^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Mit der neuen Produktion CARMEN setzt das Europaballett St.Pölten auf einen Klassiker und stellt sich den künstlerischen Anforderungen des wohl berühmtesten Werkes von Georges Bizet. Premiere ist am 20. Mai, 19.00 Uhr im THEATER des BALLETTS in St.Pölten, Oriongasse 4. Inszenierung und Choreographie stammt einmal mehr von ANASTASIA EGOROVA. Die gebürtige Russin studierte viele Jahre am Ballettkonservatorium St.Pölten Klassisches und Modernes Ballett, ehe sie zwei Jahre nach New York in die Broadway Szene wechselte. Mit vielen neuen Ideen und neuer Kreativität engagierte Michael Fichtenbaum die talentierte Tänzerin und Choreographien in das Ensemble des Europaballetts. Neben vielen kleinen Inszenierungen ist CARMEN das erste abendfüllende Ballettwerk. Tickets erhältlich unter 02742/230000   oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(Foto Ing. W.Mayer )
Im Rahmen des Frühjahrsseminar 2016 des Europaballettkonservatoriums St.Pölten lud Michael Fichtenbaum bereits zum wiederholtem Male Prof.Hans Tappendorff und seine Frau June Tappendorff Guaricchi nach St.Pölten, um mit dem St.Pöltner Balletttrainerstab wichtige elementare Wege des Klassischen Balletts zu beleuchten. "Die Anforderungen heutzutage an die Tänzer sind enorm gewachsen. Die Choreographien sind viel schneller geworden und bewegunsintensiver und vermischen sich mit vielen klassischen und modernen Bewegungsabläufen. Deswegen müssen die Trainer immer am neuesten Stand der Dinge sein" meint Ballettchef Michael Fichtenbaum.  Die Tänzer des Europaballetts sowie die Absolventen der Akademie 1,2 und 3 freuten sich über diese sehr intensive Ballettwoche.

Mit  der  neuen  Choreographie "  Sturm und Drang"  überraschte  der  junge  Choreograph   LUCA CESA  aus Florenz. Michael
Fichtenbaum  engagierte  den  Künstler um  mit  den  Tänzern  des Europaballetts Viktoria Dorodna, Manuela de Costa, Philipe
Magnum und Vinicius Leme dieses Werk zur Musik von Frederic Chopin zu kreieren. Das komplette Stück wird am 09.Juli 2016
im Rahmen des INT. BALLETTMEETING im Theater des Balletts St.Pölten zu sehen sein.

 

 

 

 

 

"WALK ON" von
Walaa Almejbl.

Seit Oktober 2015 tanzt und choreographiert der syrische Tänzer Walaa Almejbl im Europaballett. SANDGLASS war seine erste Produktion, die beim Publikum anlässlich der Herbstgala 2015 grossen Anklang fand. Mit neuen Choreographien arbeitet der syrische Tänzer bereits an dem neuem Projekt "WALK ON" das anlässlich des Integrationsfest am 30. September in St.Pölten präsentiert wird.  

"Wir TänzerInnen sprechen eine Sprache und zwar die des Tanzes. Bei uns im Europaballett niemals Vorurteile gegenüber Ausländer oder Flüchtlingen. Unsere Tänzer kommen aus: Ungarn, Slowenien, Brasilien, Russland, Albanien, Ukraine, Israel, Türkei, Südkorea, Syrien und Österreich" -Ballettchef Michael Fichtenbaum unterstützt dieses Projekt mit ganzem Einsatz. "WALK ON"  wird produziert von S & P Factory Business on Stage -Andrea Fendrich u. Thomas Fichtenbaum sen.

EUROPABALLETT  tanzt  ROMEO & JULIA  am  16.Juli  2016,      19.00 Uhr

Nach dem grossem Erfolg 2015, tanzt das Europaballett im Juli 2016 Shakespeare´s   Drama "Romeo & Julia" -Musik v. S.Prokofjev, Choroegraphie von Michael Fichtenbaum. Mit Gerhard Hönigl als Clochard der die beiden Liebenden zu ewigen Glück verhilft. Die letzten Vorstellungen tanzte als herausragende Julia -Lilia Markina a.G. vom Salzburg Ballett.

Am 16. Juli 2016 gibts im THEATER des BALLETTS, Oriongasse 4 in St.Pölten, eine weitere Vorstellung. Beginn 19.00 Uhr .
Karten sichern tel. unter   02742/230000      Mo. - Fr. 09.00 - 12.00   oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

NÄCHSTEN VORSTELLUNGEN

Keine Termine gefunden
Real time web analytics, Heat map tracking